Kalender
<<
OK
>>
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.
31.

Fragen zur Hochzeit

Vorbereitendes
Zur Trauung gehört ein vorbereitendes Gespräch mit beiden Ehepartnern. Dabei geht es um Sinn & Verlauf des Gottesdienstes sowie um Organsiatorisches. Bitte besprechen Sie auch, ob und wie sich Freunde oder Verwandte an der Gestaltung des Gottesdienstes musikalisch oder durch eine biblische Lesung oder ein Gebet beteiligen können. Darüber hinaus finden Sie dabei gegebenenfalls auch die Gelegenheit zum seelsorglichen Gespräch.

Wir wollen uns von einem Pfarrer / einer Pfarrerin trauen lassen, die wir kennen und nicht in der Gemeinde arbeitet, in der die Trauung stattfindet. Ist das möglich?
Ja, das ist grundsätzlich möglich. Sprechen Sie die Einzelheiten mit unserem Pfarramt (Tel. 07842 / 988 96) ab.   

Können wir Tag und Uhrzeit der kirchlichen Trauung wählen?
Grundsätzlich ist jeder Wochentag möglich, die Regel ist der Samstag. Auf jeden Fall sollten sie den Termin frühzeitig mit Ihrem Gemeindebüro absprechen (Tel. 07842 / 988 96), damit Sie sicher gehen können, dass die Kirche zur Verfügung steht. In der Karwoche und an einigen Festtagen sind keine Trauungen möglich. 

Wir sind beide nicht in der Kirche.
Können wir uns kirchlich trauen lassen?

Nein, das ist nicht möglich. Wenn der Wunsch nach einer kirchlichen Trauung Grund ist, über den Eintritt oder Wiedereintritt in die evangelische Kirche nachzudenken.

Nur einer von uns ist in der Kirche.
Können wir uns kirchlich trauen lassen?
In der Regel setzt eine evangelische Trauung die Kirchenmitgliedschaft beider Ehepartner voraus. Gehört einer der Ehepartner der evangelischen, der andere Ehepartner einer anderen christlichen Kirche an, kann an der evangelischen Trauung auch ein Geistlicher oder eine Geistliche der anderen Konfession beteiligt werden.
Ist einer der beiden nicht in der Kirche, gibt es die Möglichkeit der kirchlichen Trauung, wenn der Partner, der nicht der Kirche angehört, mit ihr einverstanden ist. Die Gestaltung der Feier und die Formulierung der Traufrage klären Sie im Traugespräch.

Ist es möglich, die Kirche besonders zu schmücken?
Besonderer Blumenschmuck ist möglich. Alles, was über den bereits vorhandenen Blumenschmuck hinaus geht, organisieren und bezahlen Sie. Bitte sprechen Sie die Details mit dem Pfarramt ab.

Dürfen wir selbst bestimmen, wofür die Kollekte bei unserer Trauung verwendet wird?
Ja, das ist in Abstimmung mit dem Pfarrer selbstverständlich möglich.  

Benötigen wir zur kirchlichen Trauung Trauzeugen?
Bei einer evangelischen Trauung haben Trauzeugen keine bestimmte Funktion. Bei einer ökumenischen Trauung sollten sie dabei sein und - wie bei einer katholischen Trauung - nach der Feier ihre Unterschrift leisten.

Können wir uns als gleichgeschlechtliches Paar kirchlich trauen lassen?
Dies ist nach evangelischem Verständnis nicht möglich. Allerdings gibt es in einigen Gemeinden die Möglichkeit der Segnung oder gottesdienstlichen Begleitung gleichgeschlechtlicher Paare. Nehmen Sie hierfür gerne Kontakt mit uns auf: Tel. 07842 / 988 96.
 
Was kostet die Trauung?

Der Traugottesdienst ist in unserer Gemeinde für Kirchenmitglieder kostenlos. Sollten Sie nicht in Ihrer heimischen Kirche heiraten, können zusätzliche Kosten entstehen. Fragen Sie in diesem Fall beim Pfarramt nach.

Kann man einen Gottesdienst anlässlich einer Jubelhochzeit feiern?
Ja, es gibt kirchliche Formen, um ein solches Fest zu feiern. Das kann eine schöne und würdige Möglichkeit sein, an Ihre kirchliche Trauung zu erinnern.

Gibt es ein kirchliches Ritual anlässlich einer Scheidung?
Eine wichtige Aufgabe von Pastorinnen und Pastoren ist die Begleitung von Menschen in Krisensituationen. Ein offizielles Scheidungsritual gibt es bisher in der evangelischen Kirche nicht, allerdings wird darüber derzeit an verschiedenen Stellen diskutiert.