Kalender
<<
OK
>>
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.

Fragen zur Konfirmation

Muss mein Kind konfirmiert werden oder reicht die Taufe?

Zur Kirchenmitgliedschaft an sich genügt die Taufe. Es wäre wohl sehr schade, auf das bereichernde Miteinander mit vielen Freunden in der Konfirmationsgruppe zu verzichten. Den christlichen Glauben gemeinsam verstehen zu lernen, ist etwas besonderes und erlaubt einen anderen Zugang zum kirchlichen Verständnis. Für die Übernahme eines Patenamtes ist die Konfirmation in der Regel erforderlich.

Mein Kind ist nicht getauft. Kann es konfirmiert werden?
Mit der Konfirmation bestätigt das nun große Kind selbst die Taufe als Säugling. Ist das Kind nicht getauft, so kann es dennoch am Konfirmandenunterricht teilnehmen. Es wird dann im Laufe der Konfirmandenzeit getauft. Eine Konfirmation als Bestätigung der Taufe ist dann eigentlich nicht mehr notwendig, da das große Kind selbst JA zur Taufe gesagt hat. In der Praxis wird es dennoch oft nach der Taufe konfirmiert.

Welche Rechte sind mit der Konfirmation verknüpft?
Mit der Konfirmation wird u. a. das Recht zugesprochen, in allen evangelischen Gemeinden am Abendmahl teilzunehmen, Pate zu werden, an kirchlichen Wahlen teilzunehmen oder in kirchliche Ehrenämter gewählt zu werden.

Kann unser Kind konfirmiert werden, auch wenn wir nicht in der Kirche sind?
Ja.